Partizipative Gesundheitsforschung: Wer partizipiert woran?

Partizipative Forschung zielt darauf ab, soziale Wirklichkeit partnerschaftlich zu erforschen und zu beeinflussen. Das Konzept der Teilhabe (Partizipation) spielt dabei eine zentrale Rolle. Dieser Beitrag beleuchtet dieses Konzept anhand eines Studiendesigns aus der partizipativen Gesundheitsforschung, das in Anlehnung an den nordamerikanischen Ansatz des Community-Based Participatory Research (CBPR) entwickelt wurde.

Hella von Unger (2012): Partizipative Gesundheitsforschung: Wer partizipiert woran?, In: FQS, Vol. 13, No 1, Art. 7