Publikationen

Publikationen filtern

Verhalten und Verhältnisse beeinflussen - Strukturelle HIV-Prävention mit MigrantInnen

Um Angebote der HIV-Prävention besser auf die Bedürfnisse von MigrantInnen abzustimmen, müssen MigrantInnen verstärkt an der Prävention beteiligt und in ihrer Selbstorganisation unterstützt werden. Problem- und defizitorientierte Sichtweisen sind...

Stärkung von Gemeinschaften: Partizipative Forschung zu HIV-Prävention mit Migrant/innen

Dieser Beitrag führt am Beispiel eines PGF-Projekts im Bereich der HIV-Prävention für und mit Migrant/innen (Pa-Ko-Mi) aus, welchen Nutzen die Community- und Praxispartner aus der Zusammenarbeit ziehen konnten. Zunächst wird der Begriff „Community“...

Migrant health: Sexual transmission of HIV within migrant groups in the EU/EEA and implications for effective interventions

This report presents the published evidence of sexual transmission of HIV among populations from countries with generalised HIV epidemics in the European Union/European Economic Area (EU/EEA). ICDC (2013): Migrant health:Sexual transmission of...

MAQUA-HIV - Manual zur Qualitätssicherung in der HIV-Prävention für und mit Migrant/innen

Das Manual zur Qualitätssicherung in der HIV-Prävention für (afrikanische)Migrant/innen (MAQUA-HIV) richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker in der HIV-Prävention, die zielgerichtet ein kultursensibles Präventionsangebot für afrikanische Migrant...

Kultursensible HIV/STI-Prävention bei Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund

Um die Herausforderungen und Erfol­ge von HIV/STI-Prävention bei Sexarbei­terinnen mit Migrationshintergrund zu untersuchen, sowie neue Ansätze und Handlungsbedarfe zu identifizieren, wur­de eine Expertenbefragung durchgeführt. Im Folgenden werden...

HIV-/STI-Surveillance bei und mit Migrant/innen aus Subsahara Afrika. Ein partizipativer Prozess

Migrant/innen aus Subsahara-Afrika (SSA) sind hinsichtlich der HIV-Übertragung eine epidemiologisch relevante Gruppe und machten in den letzten Jahren ca. 10-15% aller HIV-Erstdiagnosen aus. Von diesen neudiagnostizierten Infektionen ist etwa jede...

HIV-Primärprävention für Migrantinnen und Migranten – eine Aufgabe der Aidshilfen?!

Laut Robert Koch-Institut (RKI) betrifft fast jede dritte neue HIV-Infektion in Deutschland eine Migrantin oder einen Migranten. Da diese Infektionen nicht nur „mitgebracht“ werden, sondern auch hierzulande stattfinden, sollen Angebote der HIV-...

HIV-Infektionen und AIDS-Erkrankungen in Deutschland

RKI (2013): HIV-Infektionen und AIDS-Erkrankungen in Deutschland - Bericht zur Entwicklung im Jahr 2012 aus dem Robert Koch-Institut, Nr. 24

Herausforderungen der HIV-Prävention für Migranten - Ergebnisse einer Befragung der Aidshilfen

Fast jede 3. neue HIV-Diagnose in Deutschland betrifft eine Person mit Migrationshintergrund. Die vorliegende Analyse leistet einen Beitrag zur deutschen gesundheitswissenschaftlichen Diskussion, indem die Herausforderungen der HIV-Prävention für...

Ethische Reflexivität im Forschungsprozess - Herausforderungen in der Partizipativen Forschung

In diesem Diskussionspapier beschäftigen wir uns mit ethischen Herausforderungen, die sich in der Partizipativen Forschung mit sozial benachteiligten Menschen stellen. Was tun, wenn beispielsweise Community-Partner in Veröffentlichungen namentlich...